Verleihung Goldenes Brett: And the winner is…

Harald Walach und nicht zu vergessen die Universität Frankfurt an der Oder. Selbstverständlich ist Harald Walach ein würdiger Preisträger und er war auch der große Favorit, der sich eben letztendlich auch absolut verdient durchgesetzt hat.

Das Goldene Brett vorm Kopf hat er sich nicht alleine deshalb verdient, weil er den esoterischen Blödsinn verbreitet, unterstützt und durch seine Titel bei manchen Leuten legitimiert. Nein, er ignoriert jegliche Kritik beharrlich und ändert seine Meinung offensichtlich niemals, egal wie viele Belege es gegen sie gibt. Er tut so, als würde er die wissenschaftlich Methode anwenden, in Wahrheit macht er genau das Gegenteil.

Es ist nun nicht sehr überraschend, dass Esoteriker und Pseudowissenschaftler (übrigens auch religiöse Menschen) dogmatisch an ihrem Weltbild festhalten. Herr Walach schafft es aber noch zusätzlich, dies über eine Universität zu verbreiten und steigert die Absurdität seiner „Forschungen“ ins Unermessliche. Dafür ist dieser Preis der verdiente Lohn.

Das goldene Brett vorm Kopf für das Lebenswerk (der zweite Preis der Verleihung) ging ebenso verdient an Erich von Däniken. Wer ihn nicht kennt, sollte es dabei belassen. Falls man doch an ihm interessiert ist und seine absurden Lügen Behauptungen hören möchte, dann sucht bei psiram oder auf scienceblogs nach ihm oder schaut euch Talkshows mit ihm an. Gruselig!

Hier noch die wichtigsten Links zur weiteren Information:

Feinstoff-Faschismus und Bullshit-Veredelung: Die Verleihung des Goldenen Bretts

Nachlese zum Goldenen Brett 2012 an Harald Walach und Erich von Däniken

Weg mit den Pillen! Ein Pharma-Lobbyist bekommt das “Goldene Brett”

Das Goldene Brett 2012: And the Winner is …

Von langen Nadeln und einem goldenen Brett.


Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Nachlese zum Goldenen Brett 2012 an Harald Walach und Erich von Däniken – Kritisch gedacht - [...] Verleihung Goldenes Brett: And the winner is…: Ein kurzer Bericht von Nachdenken…bitte. [...]

Einen Kommentar schreiben